FRANK GROTHE


 
Intuition und Kreativität, Schulung der Sinne
 
Intuition  und Kreativität, Schulung der Sinne
Während meines Studiums der Innenarchitektur lernte ich den Umgang und das Arbeiten mit klaren Formen und Vorgaben. Ein weiterer, wichtiger Punkt war die Schulung meines Blickes für Perspektiven, Ebenen und Strukturen. Das hat mit geholfen, Zusammenhänge und Situationen ermessen zu können, mein Vorstellungsvermögen zu erweitern, neue Horizonte zu erkennen, Perspektiven zu entwickeln, andere Ebenen zu beleuchten - eine Schulung meiner Wahrnehmung, die Entwicklung meiner eigenen, inneren Architektur.
 

Spannend war auch die Betrachtung der Bandbreite meiner Arbeit. Einerseits den Vorgaben der Architektur zu folgen, anderseits freischaffend und künstlerisch eigene Ideen einbringen zu können, kreativ zu sein, die gleichzeitige Berücksichtigung von Design und der menschlichen Ansprüche an dieses Design, das in Szene setzen und Einrichten von Räumen im Sinne der darin wohnenden und arbeitenden Menschen.

Hieraus haben sich teils erstaunliche Parallelen zu meiner heutigen Arbeit ergeben. Durch genaue Fragen und intuitives Einfühlen die Wünsche und Vorstellungen der Menschen als Essenz herauszuarbeiten, die dazu dient, aus der menschlichen, inneren Architektur eine ganzheitliche Form zu entwickeln. Einen inneren und damit auch einen äußeren Rahmen zu schaffen, in und mit dem sich die beteiligten Personen wohlfühlen, der ihnen entspricht und ihre Persönlichkeit wiederspiegelt.

Meinen Klienten eröffnen sich im gemeinsamen Zusammenwirken neue Wege auf der Basis eigener, lösungsorientierter, kreativer Prozesse. So kann die Gegenwart endlich neu gestaltet werden, Veränderung wird erlebbar, Belastungen werden abgebaut und der Ausblick in die Zukunft gelingt nun wesentlich zuversichtlicher und freudvoller.

Bandbreite
Das damals Erlernte hat wesentlich dazu beigetragen, auf Menschen eingehen zu können, mich einfühlen zu können und meiner heutigen Arbeit als Coach, Kommunikationstrainer und Berater Struktur zu geben. Hinzu kommen vielfältige Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen, sowie eine über 35-jährige Berufserfahrung. Dieser Zeitraum umfasst Tätigkeiten am Düsseldorfer Schauspielhaus (Bühnenbau, Bühnenbild), als Managementmitarbeiter eines großen Sportparks, als Organisator von Events, als Vertriebsmitarbeiter, als Geschäftsführer mit Personalverantwortung eines mittelständischen Unternehmens und als Coach, Trainer und Potenzial-Entfalter.

Parallel dazu war ich tätig als Trainer, Coach und Spieler in den Sportarten Handball und Squash. Über einen Zeitraum von 35 Jahren habe ich Sportler und Mannschaften betreut und begleitet. Diese umfassenden Tätigkeiten gaben mir die Möglichkeit, mich mit der Erstellung von Trainingsplänen, Teambuilding, der Psyche der beteiligten Menschen und der Organisation von Vereinen auseinanderzusetzen.

Eine beruflich festgefahrene Situation war schließlich der Auslöser, meinen seit Jahren bestehenden Wunsch, als selbstständiger Coach zu arbeiten, fundiert umzusetzen. Mit meinen Ausbildungen zum Coach, Trainer, Hypnose-Therapeuten/Coach, Mentaltrainer, EMDR/EMI-Therapeuten/Coach, Potenzialtrainer und Coach für Kinder und Jugendliche ist es mir möglich, ganz unterschiedliche Inhalte in meine Arbeit einfließen zu lassen. Eine positive Wirkung auf Menschen ist oft bereits nach kurzer Zeit zu erkennen. Ganz im Sinne und zum Wohl meiner Klienten lassen sich durch Coaching und Potenzialentfaltung sehr gute und nachhaltige Ergebnisse erzielen.

Die Arbeit mit und für Menschen stand während meines gesamten Lebens im Mittelpunkt, Menschen zu bewegen, ihnen zu helfen, dynamische Veränderungsprozesse einzuleiten, ihnen bei ihrer Weiterentwicklung Unterstützung zu geben, sie stark und glücklich zu erleben und - für mich ein wesentlicher Punkt - mit ihnen gemeinsam herzlich lachen zu können.

Durch einen Coaching - Prozess bei Menschen so viel positive Energie frei zu setzen, dass sie den gesamten Raum füllt, genau das mit zu erleben, fasziniert mich immer wieder aufs Neue, ist für mich Antrieb und Motivation zugleich und stellt für mich einen Teil des „Staunens an der Welt“ dar.

Verbundenheit
Verbundenheit
Ohne Bindung zu sein, sich nicht zugehörig fühlen - bei dem Gedanken daran wird so manchem kalt ums Herz.

Wir brauchen den menschlichen Umgang, um Halt und Orientierung zu finden, um uns anlehnen zu können, der uns Lebendigkeit und Wärme spüren lässt. Eine Wärme, die Wachstum ermöglicht und damit einen Lernprozess einleitet, der Entwicklung von Altem hin zu Neuem ermöglicht.

In diesem Zusammenhang haben wir die Chance, zu uns selbst und zu anderen Menschen eine Verbindung aufzunehmen, sie mit Leben zu füllen, sie zu pflegen und wachsen zu lassen.

Ein solchermaßen erfülltes Leben, dem wir Struktur geben, das wir kultiviert, engagiert und couragiert gestalten, in dem wir den Blick für unsere Mitmenschen nicht verlieren, um ihnen zu helfen und uns um sie kümmern, trägt zur Entfaltung unserer persönlichen Möglichkeiten bei. Wir können Neues entdecken, aber auch verloren Geglaubtes wiederfinden, es aufgreifen und weiterentwickeln.

„Bei der Entwicklung Ihrer persönlichen Möglichkeiten und Potenziale helfe ich Ihnen gerne.“
 


 
 
FRANK GROTHE
Dienstag, 12. Dezember 2017
FRANK GROTHE | FRANK GROTHE | IMPRESSUM